Informationen

Bringen und Abholen der Kinder

Vor Schulbeginn und nach Schulschluss liegt die Verantwortung bei den Eltern und den Kindern.
Die Tagesschulmitarbeitenden begleiten die jüngeren Kinder zu Fuss zu den Betreuungsangeboten und zurück in die Schule.
Abholzeiten und Änderungen werden mit den Eltern abgemacht. Andere berechtigte Personen, die das Kind abholen können, werden von den Eltern im Voraus bestimmt.
Am Mittwochnachmittag kann ihr Kind erst ab 17 Uhr abgeholt werden. Dies erlaubt uns, mit den Kindern den Nachmittag ausserhalb der Tagesschule verbringen zu können.

Abmeldung Krankheit / Unfall der Kinder
Teilen sie uns jede Absenz ihres Kindes rechtzeitig mit. Auch Schulanlässe (z.B. Schulreisen, Exkursionen) müssen von den Eltern abgemeldet werden.
Kranke Kinder werden zu Hause betreut, da die Ansteckungsgefahr in der Tagesschule zu gross ist. Wir bitten die Eltern, ihr Kind bis um 08.00 Uhr abzumelden. Bei rechtzeitiger Abmeldung für das Mittagsmodul werden den Eltern die Kosten für das Mittagessen erlassen.
Erkrankt oder verunfallt ein Kind, werden die Eltern benachrichtigt, damit sie ihr Kind so rasch wie möglich abholen können. Falls die Eltern nicht erreichbar sind, kann die Leitung das Kind an einen Arzt überweisen.
Bei Abwesenheiten von mehr als zwei Wochen mit Arztzeugnis, kann ein Kostenerlass beantragt werden.

Verpflegung
In der Tagesschule erhalten die Kinder ein Mittagessen und ein Zvieri. Wir achten auf eine gesunde Ernährung. Wir bitten die Eltern, ihren Kindern keine Süssigkeiten mitzugeben.
Allergien und Lebensmittelintoleranz melden die Eltern der Tagesschule und legen einen Allergieausweis bzw. eine ärztliches Zeugnis vor. Die Tagesschulleitung informiert die Eltern über das Angebot der Verpflegung des Kindes in der Tagesschule.
Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit zum Zähne putzen.
Die Verpflegungskosten betragen Fr. 9.00 pro Mittagessen. Sie sind unabhängig vom Einkommen und werden zu den Betreuungskosten dazu gerechnet

Hausaufgaben
Die Kinder lösen ihre Hausaufgaben selbständig und werden von der Tagesschulbetreuung begleitet.
Die Tagesschule Burgdorf bietet keine Nachhilfestunden an.

Elterngespräche
Wir legen grossen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern. Wenn das Bedürfnis nach einem Gespräch besteht, kann mit der Tagesschulleitung ein Termin vereinbart werden.

Kommunikation mit den Eltern
Dringende und wichtige Informationen kommunizieren die Tagesschulen wie die Volksschulen mit dem Kommunikationstool Klapp.

Abmachungen und Regeln in der Tagesschule Burgdorf

  • Wir gehen respektvoll und gewaltfrei miteinander um (Kinder und Erwachsene).
  • Wir gehen sorgfältig mit dem Material und den Spielsachen um.
  • Die Kinder bleiben auf dem Gelände der Tagesschule.
  • Die Kinder halten sich an die Anweisungen der Erwachsenen.

Tagesablauf
  • Die Kinder und die Tagesschulbetreuung grüssen und verabschieden sich mit dem Namen.
  • Wir verlassen die Räume so, wie wir sie vorfinden möchten.

Mahlzeiten
  • Vor dem und nach dem Essen (Mittagessen + Zwischenmahlzeiten) waschen wir unsere Hände.
  • Wir ermuntern die Kinder, von allen Nahrungsmitteln zu probieren ausser von Fisch und Fleisch.
  • Wir helfen uns gegenseitig beim Abräumen vom Geschirr.

Aufgabenzeit
  • Während der Aufgabenzeit verhalten wir uns ruhig.
  • Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben selbständig und werden von der Tagesschulbetreuung begleitet.

Weiteres
  • In der Tagesschule werden Finken getragen.
  • Wetter angepasste Kleidung, denn wir sind oft draussen.
  • Wir bitten Sie für Kindergartenkinder Ersatzkleider in der Tagesschule zu deponieren.

Bildungsdirektion
Neuengasse 5, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 92 83
Fax Zentrale: 034 429 92 04

Email

 

2021. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.